wegWahrnehmungstraining - Achtsamkeitstraining mit sich selbst

zum Inne halten und sich klar zu werden, was wirklich läuft. Was deine Wahrheit, deine Wahrnehmung ist und wie du am Besten damit umgehst. 

Prospekt zum Herunterladen vom 26./27. Mai 2018 oder 8./9. September 2018. 


Dieser Kurs richtet sich an:

Menschen, die ihren eigenen Weg gehen wollen; Menschen, die andere beraten, begleiten, bilden, betreuen, therapieren. Als Ergänzung und Erweiterung der therapeutischen Möglichkeiten, als Weiterbildung – ist als Weiterbildung EMR anerkannt und für die eigene Persönlickeitsentwicklung.

Mit unseren Sinnen nehmen wir die Aussenwelt wahr:
Wir sehen mit den Augen, hören mit den Ohren, riechen mit der Nase, schmecken mit der Zunge und fühlen mit der Haut.
Doch was geschieht in uns, wenn wir die Aussenwelt wahrnehmen. Wie nehmen wir uns selber wahr?

Kursinhalte:

  • Die eigene ganz individuelle Innenwelt entdecken, erkennen und damit sein.
  • Erlebe dich mit deiner Zentrumsenergie, deiner Mitte
  • Entdecke und erlebe wie dein Körper reagiert und welche Bedürfnisse er hat
  • Entdecke und erlebe die Vielfalt deiner Gefühle
  • Entdecke und erlebe deinen Verstand mit seinen Gedanken

Lernziele:

deine Gefühle, deinen Körper sowie deinen Verstand achtsam wahrzunehmen, zuzulassen und sie als Freunde zu betrachten.
Es geht darum, ein besseres Verhältnis zum eigenen Körper, zu den eigenen Gefühlen, zum eigenen Verstand zu bekommen. Das hilft dabei, bewusst und handlungsfähig zu bleiben, selbst wenn man aufgebracht, traurig oder verärgert ist.

Konkret behandeln wir folgende Fragen:

  • Wie kann ich auf eine gute und gesunde Art mit meinem Körper, meinen Gefühlen und meinem Verstand umgehen und so als Mensch souveräner und echter werden?
  • Wie kann ich mich in schwierigen Situationen selbst beruhigen und verhindern, dass ich in eine emotionale Abwärtsspirale gerate?
  • Wie kann ich mich selbst motivieren?
  • Wie kann ich unangenehme Gefühle kleiner machen oder sogar auflösen?

Nach dem Wahrnehmungstraining I können weitere Seminare besucht werden. In Wahrnehmung II werden die Unterschiede sowie die Kommunikationsform der Persönlichkeitsebenen – Körper, Gefühl und Verstand – noch vertiefter kennen gelernt. Durch dieses Wahrnehmungstraining erfahren wir mit dem zu SEIN, was ist. Durch das Üben mit dem SEIN kommen wir uns selbst näher und können Verhaltensmuster, Prägungen jeder Art besser verstehen und loslassen.

Aus unserer eigenen Mitte, ein Ort in uns, der wertfrei und neutral ist, aus unserem Zentrum, können wir die unterschiedlichen Funktionsweisen unserer Persönlichkeitsebenen beobachten und zwischen ihnen vermitteln.